Hydraulikfilter - Kramer 450 Export

Rast in Loßburg
Emblem
Emblem
Direkt zum Seiteninhalt

Hydraulikfilter

Wissenswertes
Hydraulikfiltervarianten BG1 & BG2 und Alternative

Hier kurz erklärt, welche Hydraulikfiltervarianten in der Baugruppe 1 & 2 verbaut wurden, sowie welche Alternative zum Filter verwendet werden kann.

Die Varianten wurden so in folgenden Traktoren verbaut:

Hydraulikfilter alte Variante
KL150 bis Fg.Nr. 89557
KL200 bis Fg.Nr. 87284
und alle in BG2 bis 1.5.1965

Hydraulikfilter neue Variante
BG2 ab 1.5.1965
KL300 bis Fg.Nr. G89737
KL400 bis Fg.Nr. Ü86980
350 Export bis Fg.Nr. G89320
450 Export bis Fg.Nr. Ü88892

Hydraulikfilter von Regeltechnik Friedrichshafen mit Magnetstab und Druckfeder
KL150 ab Fg.Nr. 89558
KL200 ab Fg.Nr. 87285
KL300 ab Fg.Nr. 89338
KL400 ab Fg.Nr. 86986
350 Export ab Fg.Nr. 89321
450 Export ab Fg.Nr. 88893
alle KL350

Beide Filter beinhalten das gleiche Filterelement. Es wurde aus einem Filternetz und einem Metallmantel hergestellt. Der Austausch des Elemtes wird in den Varianten unterschiedlich gehandhabt.

In der alten Variante muss das Mantelrohr (SW 46) komplett aus dem Hydraulikblock entnommen und die Verschlusskappe auf der vom Ölzulauf gegenüber liegenden Seite abgeschraubt werden. So kann man das Filterelement entnehmen und ein neues einsetzen.

Mantelrohr "alte Variante"

In der neuen Variante ist es nicht erforderlich das Mantelrohr (SW 46) zu entnehmen. Dieses hat eine Verschraubung (Dichtungsschraube SW 42) auf der Außenseite. Wenn diese herausgedreht ist, kann man das Filterelement problemlos entnehmen und ersetzen.

Mantelrohr "neue Variante"

Weitere Informationen oder Bilder zu der Variante mit Magnetstab und Druckfeder liegen mir nicht vor. Wenn jemand diese vorliegen hat und mir zur Verfügung stellen kann, wäre das für die Vervollständigung der Informationen sehr hilfreich.

Leider wird das originale Filterelement nicht mehr hergestellt. Als Alternative habe ich schon Umbauten zu einer Filterkartusche gesehen, die natürlich ein Austausch des Filters wesentlich erleichtert. Wer aber bei der Originalität  bleiben will, kann auf ein Filter aus der Lackiertechnik zurückgreifen. Mit Einsatz von Adaptern ist der Filter für die WAGNER-Lackiertechnik mit 27mm Durchmesser und 114mm Höhe verwendbar. Bei 200 Maschen (pro Inch²) werden Partikel ab einer Größe von 0,073mm gefiltert. Beim Einsatz des alternativen Filters wird das innen eingesetzte Verteilerrohr nicht mehr verwendet.

Filtereinsatz alt und alternativ mit Adapter

Die Zeichnung der benötigten Adapter findet ihr hier auf meiner Homepage. -> Zeichnungen

Für Anregungen und weitere Vorschläge zur Verbesserung, sowie Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen.
Zurück zum Seiteninhalt