Vorderachse überarbeiten Teil 2

Rast in Loßburg
Emblem
Regenbogenbanner
Emblem
Direkt zum Seiteninhalt

Vorderachse überarbeiten Teil 2

Kramer 450 Export
Veröffentlicht von Arno Radmacher in Lenkung · 23 Dezember 2020
Tags: LagerbuchsenVorderachseSpindelSpindelbuchsendemontieren
Im zweiten Teil eine Beschreibung der Demontage der Spindel-Lagerbuchsen.

Auch die Spindel-Lagerbuchsen sitzen sehr fest in ihrem Sitz. Im ersten Versuch habe ich probiert die Buchsen mit einem Gewindestab und einem angepassten Flacheisen zu ziehen. Hierzu habe ich ein Flacheisen 4 x 40 mm auf eine Länge von 54 mm abgeschnitten. Die Lagerbuchsen haben einen Durchmesser von 60 mm und sitzen eingepresst auf einen Bund. Dieser Bund hat einen Innendurchmesser von 55 mm. Daraufhin habe ich mit einem Zirkel einen Radius von 27 mm auf beiden Enden angezeichnet. Mit einer Feile ging es dann auch recht schnell den angezeichneten Radius an dem Flacheisen zu feilen. Anschließend eine 10,5 mm Bohrung in der Mitte eingebracht, damit ein 10er Gewindestab bequem durch passt. Noch ein Brücke gebaut und mit einem Schlüssel dann an der Mutter gedreht und somit am Gewindestab gezogen. Das einzige, was nachgab war das Flacheisen :-(

Mit den Erfahrungen und etwas Austausch im Forum habe ich mich dann auf Anraten dran gemacht die Lagerbuchsen auszuschlagen. Hierzu habe ich das bereits angefertiget Flacheisen wieder gerade gebogen und wieder innen auf die erste Lagerbuchse gelegt. Zum Durchschlagen habe ich dann einfach die Spindel verwendet. Diese ist sehr massiv und passt eben genau. Mit einigen ordentlichen Schlägen mit dem 1,5 kg Hammer haben sich dann beide Lagerbuchsen problemlos austreiben lassen.


Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0
Zurück zum Seiteninhalt